Von A bis Z


  • Abendprogramm: Spieleabend, Sportabend, Lagerfeuer...
  • Betreuerzelt: Die verbotene Zone für alle Kinder, hier wird jeden Abend aufwendig der nächste Tag geplant. Zudem wird hier ein Großteil des Materials, wie Spiele, Bastelkram und Sportgeräte gelagert.
  • Chaostour: Hier haben die Kinder mal das Sagen und müssen selber den Weg zum Zeltplatz zurück finden.
  • Diabolo: Ein beliebtes Sportgerät im Zeltlager, was den Rest des Jahres wahrscheinlich von keinem Kind benutzt wird :-)
  • Ehrenamt: Das gesamte Team von Betreuern, Lagerleitung, Küche und Abbauern sorgen dafür, dass das Zeltlager jedes Jahr aufs Neue stattfinden kann - und das ehrenamtlich!!!
  • Frühsport: Jeden Morgen nach dem Aufstehen zum wach werden.
  • Gruppenspiele: Würfelspiel, Bienchenspiel, Stationslauf, Geländespiel...
  • Handtuchklauen: Beliebtes Spiel bei den Kinder, bei dem es auch mal etwas turbulenter zugeht.
  • Insekten: Gibt es oft sehr viele und jedes Jahr eine neue Plage.
  • Joghurt: Ein beliebter Nachtisch bei allen Kindern und Betreuern.
  • Kochteam: Das Kochteam zaubert jeden Tag super leckeres und frisches Essen auf den Teller und steht auch sonst mit Rat und Tat zur Seite.
  • Lagerleitung: Sorgt dafür, dass alles läuft und spricht auch mal ein Machtwort.
  • Mittagspause: Zeit für ein Schläfchen, vor allem für die Betreuer, das nutzen die Kinder gerne mal aus um Quatsch zu machen.
  • Nobi: In dem LKW von Nobilia wird jedes Jahr das ganze Material transportiert und auch während des Lagers wird hier noch Vieles gelagert.
  • Organisation: Ohne geht es nicht.
  • Packen: Vor dem Zeltlager von Mama noch sehr ordentlich, am Ende des Lagers nach dem Prinzip Chaos.
  • Quatschen: Machen die Kinder abends sehr gerne im Zelt, wenn eigentlich Lagerruhe ist.
  • Rundzelt: Hier schlafen die Kinder und Betreuer.
  • Schützenfest: Mit Pfeil und Bogen schießen sich die Kinder auf den Schützenthron, der abends auf der Lagerparty gefeiert wird.
  • Tiger: Der Chef von Allem. Ihm gehört das ganze Material, das er hegt und pflegt, damit es jedes Jahr einsatzbereit ist.
  • Urlaub: Urlaub für die Kinder, für die Betreuer manchmal nicht so erholsam.
  • Vorzelt: Hier werden die Schuhe gelagert, damit das Schlafzelt sauber bleibt.
  • Wandern: Die Lieblingsaktivität aller Kinder ;-)
  • X: ???
  • Yippie: Sagen alle, wenn es los geht. Umso trauriger sind alle, wenn es dann wieder vorbei ist.
  • Zeltplatz: Jedes Jahr woanders, oft abgelegen im Wald.